Agile-Achtsame Organisation | nürnberger coaching

Agile – Achtsame Organisation

Arbeit agil und nachhaltig gestalten


Achtsamkeit und Agilität

Auf den ersten Blick scheinen Agilität und Achtsamkeit ein Widerspruch.
Bei näherer Betrachtung zeigt sich jedoch der Zusammenhang: Fehlt Achtsamkeit in der Unternehmenskultur, wird die Wechselwirkung zwischen Mensch und Organisationsziel deutlich: Es entstehen Ich-Zentrierung, Loyalitätsverlust, Stress, Widerstand gegen Veränderungen, Werte-Verfall. Agilität, Kreativität und Kooperation sind dann nicht möglich.

Unternehmen brauchen achtsame, geschärfte Bewusstheit, um mit Digitalisierung, Geschwindigkeit und Veränderung klarzukommen.
Durch agile-achtsame Haltung oder Mindset gelingt es, das eigene Wirken an die jeweilige Realität anzupassen.  Mit diesem Kulturwandel können Veränderungen akzeptiert und als Chance verstanden werden.

Achtsames Mindset

Eine achtsame Haltung ermöglicht:

  • Sicht auf das Ganze und seine untrennbaren Zusammenhänge
  • Akzeptanz der permanenten Veränderung
  • Kultivierung des Beobachtens – ohne sofortige (Be)-Wertung
  • Perspektivwechsel und Blick über den Tellerrand
  • Zulassen und Integration von Agilität
  • Schonender Einsatz von Ressourcen
  • Gelassener Umgang mit veränderlichen Bedingungen
  • Fokussierung auf Ziele
  • Kooperation und freundliches Miteinander
  • Wertschätzende Kommunikation
  • Autonomes Denken
  • Verantwortung und Vertrauen
  • Disziplin und Zuverlässigkeit
  • Präsenz im Handeln
  • Regeneration und Ruhephasen


Präsenz, Produktivität und Veränderungsbereitschaft

Sobald Menschen in einem achtsamen Umfeld arbeiten, werden sie präsenter, reflektiver und damit produktiver. Sobald dysfunktionale Muster abnehmen wie: Druck, Stress, Ärger und Angst, werden Mitarbeiter flexibler und innovativer. Wenn Agilität nicht übergestülpt wird, sondern bewusst als work in progress verstanden wird, können und werden Mitarbeiter Veränderungsprozesse mitgehen.

Die Basis von Agilität ist immer
Aufmerksamkeit und Bewusstheit auf:

  • sich und andere
  • Wahrnehmung der Realität
  • Einsatz und Umgang mit Ressourcen

Transformation in eine Agile Organisation ist ohne achtsames Mindset nicht möglich. Agiles Arbeiten und Achtsame Haltung bedingen einander.

Wenn Sie an Agiler-Achtsamer PE oder OE interessiert sind, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Achtsamkeit in Organisationen


Achtsame Organisationskultur 

Achtsamkeit galt lange als zu banal, um Nutzen für Organisationen zu generieren. Wenige nur betrachten die Frage, ob das Fehlen von Achtsamkeit auch einen Effekt haben könnte.

Fakten zeigen, dass Arbeit 4.0 und Digitalisierung in vielen Unternehmen negative Auswirkungen hat. Vertrauen, Wertschätzung und Flexibilität nehmen ab. Stress, Konflikte, Ressourcen-Verschwendung und Überforderung nehmen zu.

Für wirtschaftlichen Bestand benötigt es langfristig Fokussierung, Verantwortung und eine achtsame, sinn-zentrierte Organisationskultur.

Achtsamkeit in Organisationen

Achtsamkeit bedeutet, dass man sich bewusst ist, was gerade eben, in diesem Moment, wirklich geschieht. Dass wir einen offenen und realistischen Blick auf die jetzige Situation werfen, ohne sie (durch alte Erfahrungen bedingt / ‘Autopilot’) sofort zu bewerten oder abzulehnen.

Achtsamkeit bedeutet auch, dass wir uns unseres Handelns bewusst werden:

Wenn ich gehe – dann weiß ich wohin.
Wenn ich stehe – dann weiß ich warum.

Achtsamkeitskonzepte für Unternehmen 

– zugeschnitten auf die Belange Ihrer Organisation:

  • Achtsames, agiles Arbeiten und Führen
  • Achtsame, agile Teamentwicklung
  • Achtsames Selbst- und Zeitmanagement
  • Achtsame Kommunikation / Meetings
  • Führungsklausuren in Achtsamkeit
  • Achtsamkeitskurse zur Stressreduktion
  • mindful work-Programm
  • etc.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, dann sprechen wir über die Möglichkeiten.



Agilität in Organisationen


Agile Unternehmen und Organisationen entstehen, wenn sich Mitarbeiter stetig zu Verantwortungsübernahme, Innovation und Flexibilität hin entwickeln. Wenn kollektives Wissen und Kreativität sinnvoll genutzt wird. Wenn Mitarbeiter der Herausforderung Arbeit 4.0 mit agilem Mindset begegnen. Und: Wenn Organisationen die Rahmenbedingungen für die Entstehung dieses Mindsets konsequent entwickeln und ausbauen.

Agiles Verhalten muss sich auf allen Ebenen des Systems entwickeln:

  • Agile Haltung und Vision sind im Management existent
  • Intuitives und eigenständiges Denken wird gefördert
  • Werte- und Sinnzentrierung lösen Dominanz und Machtanspruch ab
  • Agilität wird in der Gesamt-Organisation gelebt – nicht delegiert
  • Agiles Mindset in Führung und Teamarbeit wird stetig entwickelt
  • Mitarbeiter übernehmen Verantwortung und treffen Entscheidungen
  • Offene Fehlerkultur kann entstehen
  • Kreativität und Ausprobieren ist explicit gewünscht


Voraussetzung dafür ist, Führungskräften und Teams den Weg zu agilem Arbeiten aufzuzeigen und sie bei der agilen Transformation zu unterstützen.

Dafür braucht es professionelle und achtsame Haltung im Begleitprozess, um Mitarbeiter nicht zu überfordern. Wir bieten hierfür eine Mischung aus Beratung und Training an. Diverse Tools aus agiler Methodik und alltagstauglicher Achtsamkeitspraxis werden hierbei angewandt.

Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Achtsam Führen


Unternehmen wie google, SAP, Ford, AXA, Danone oder American Express praktizieren Achtsamkeit im Unternehmen und in der Führung.

Achtsame Führung hat viel zu tun mit ausgeprägter Emotionaler Intelligenz, Selbst-Führung, der eigenen inneren Haltung, die eine positive Wirkung auf die Mitarbeiter-Führung hat.

In 2-Tages-Seminaren erfahren und trainieren Führungskräfte die Achtsamkeitspraxis durch Praxisübungen. Damit erweitern und entwickeln sie Kompetenzen wie:

Aufmerksamkeits- und Emotionsregulierung, Entscheidungsfähigkeit, Motivation, Stressreduktion, Empathie und Distanz-Fähigkeit. Sie fühlen sich deutlich weniger getrieben, können besser abschalten und sind präsenter in ihrem Handeln.

Achtsamkeit lässt Kreativität, Innere Stärke und Intuition wachsen. Und: sie hilft, die Bahnen gewohnheitsmäßiger Denk- und Verhaltensmuster zu verlassen.

Achtsamkeit macht Führungskräfte fokussierter, ruhiger und klarer – sich selbst, ihren Aufgaben, Mitarbeitern und Kollegen gegenüber.
Achtsamkeit ist die Basis für agile Führung.

Wir konzipieren Achtsamkeits-Seminare, -Workshops und -Klausuren für Führungskräfte: Kontakt



Achtsam Arbeiten


Klarer Kopf, Produktivität, Konzentration.
Im Arbeitsalltag werden diese Kompetenzen erwartet. Doch sie sind immer seltener möglich …

Durch Belastung, Arbeitsverdichtung, Zeitdruck und Störungen stehen viele Mitarbeiter unter großer Anspannung. Dieser Zustand ist kontraproduktiv und verhindert den Zugang zu Kreativität, Präsenz und Fokus auf’s Wesentliche. Klares Denken, Produktivität und Konzentration fallen häufig dem Overload zum Opfer.

Auf das Arbeitsumfeld mit seinen Anforderungen hat man oft wenig Einfluss.
Auf die eigene Reaktion auf Belastungen hat man jedoch Einfluss.
Die Achtsamkeitspraxis setzt genau bei der Entwicklung dieser Fähigkeiten an.

Achtsames Arbeiten bringt Nutzen, es:

  • erweitert individuelle Bewältigungsstrategien bei Stress
  • erhöht die Erholungs- und Entspannungfähigkeit
  • reduziert stressvolle Gedanken, Sorgen und Ängste
  • verbessert die Körperwahrnehmung und Emotionale Intelligenz
  • verbessert die Kommunikation und Zusammenarbeit
  • steigert Kompetenzen des Denkens, Empfindens und Handelns
  • hilft gelassener, ausgeglichener und ruhiger zu bleiben
  • erhöht die Wahrnehmung, Merkfähigkeit und Konzentration


Die Methodik des Achtsamen Arbeitens sowie achtsame Kommunikation lassen sich trainieren. Achtsamkeit führt zu mehr Gelassenheit, Lebensqualität und Selbstwirksamkeit. Achtsames Arbeiten hat nichts mit Slow Motion oder Faulenzen zu tun. Vielmehr mit der Überzeugung, dass bewusste Denk- und Ruhephasen nötig sind, um im entscheidenden Moment das Maximum zu leisten.

Wer achtsam arbeitet, fördert Emotionale Intelligenz und schafft Raum für Konzentration und Kreativität.

Das mindful work-Programm lässt sich inhouse, am Arbeitsplatz in verschiedenen Formen durchführen.

Ideen und Ansätze für Ihr Unternehmen besprechen wir gern mit Ihnen: Kontakt.

Arbeit 4.0


Willkommen in der vierten industriellen Revolution. Automatisierung, Digitalisierung, Clickworking haben unser Arbeiten und Leben radikal verändert. Arbeiten 4.0 birgt große Chancen aber auch Risiken. Und:
Es konfrontiert uns mit völlig neuen Herausforderungen der Organisations- und Personalentwicklung.

Menschen in der Arbeitswelt 4.0
Mitarbeiter und Führungskräfte stehen extrem unter Druck durch ständige Erreichbarkeit, Digitalisierung, Informationsflut, etc.
Das Arbeitsleben 4.0. hat gravierende Auswirkung auf Mitarbeiter, Personalpolitik und Arbeitskultur. Wir können davon ausgehen, dass es Veränderung und Anpassung braucht, um negative Folgen für die Menschen in den Organisationen einzudämmen.

Neurowissenschaft und Medizin belegen hinlänglich, dass Menschen unter Dauerdruck weder ihr volles Potential entfalten, noch dauerhaft produktiv und motiviert arbeiten. Die Herausforderung der Zukunft wird deshalb sein:
Nicht nur die Technik an die neuesten Entwicklungen anzupassen sondern auch ein radikal neues Denken für Führung und Organisationsentwicklung zuzulassen.


Wir haben Geschwindigkeit entwickelt,
aber wir haben uns selbst eingesperrt.

Die Maschinerie, die Überfluss schafft,
hat uns bedürftig zurückgelassen.

Unser Wissen hat uns zynisch gemacht,
unsere Klugheit hart und unfreundlich.

Wir denken zu viel und fühlen zu wenig.
Mehr als die Maschinerie brauchen wir Menschlichkeit.

Mehr als Klugheit brauchen wir Freundlichkeit und Sanftmut.
Ohne diese Eigenschaften wird Leben und Arbeiten gewalttätig
und alles wird ohne Sinn sein.

Charly Chaplin


Wir sehen im sinnzentrierten und achtsamen Umgang miteinander einen wichtigen Part der Unternehmensstrategie:
Achtsamkeit in Unternehmen.

Achtsame Führung, wird durch die erweiterten Angebote:

• Kurs-Programm mindful work oder
• MBSR-Kurse am Arbeitsplatz unterstützt.

Beratung und Fragen zur individuellen Konzeption:
Kontakt – wir freuen uns auf Sie.



Beratung


Wir beraten in Aufbau- oder Veränderungs-Prozessen
der Personal- und Organisationsentwicklung.

Hierbei unterstützen wir bei der konzeptionellen Umsetzung
sowie bei der Implementierung rund um die Themen:

Organisationsentwicklung
Change-Prozesse
Personalorganisation
Prozessberatung
Coaching
Kommunikation / Konflikte intern – extern
Führung und Management
Agiles Arbeiten und Führen
Betriebliche Gesundheit
Achtsame Personalentwicklung

Für KMU’s gibt es spezielle Fördermittel für Prozessbegleitung, Beratung und Schulungen. Hierfür können Sie eine 50% bzw. 80%ige Förderung, je nach Unternehmensgröße, erhalten.

Informationen finden Sie hier im Flyer: Flyer_uWM

Lassen Sie uns gemeinsam über Ihr Anliegen oder Ihren Veränderungswunsch sprechen. Wir beraten Sie gern zum Projekt unternehmensWert Mensch: Kontakt.



Beratungsförderung: Digitalisierung / Agilität


Neues Förderprogramm gestartet:
UnternehmensWert Mensch plus

Das Programm unterstützt den Mittelstand, um mit Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich umzugehen.

Organisationsentwicklung
Begleitung Change-Prozesse
Beratung und Coaching
Personalorganisation
Strukturelle Prozesse
Einführung agiler Prozesse
Kommunikation / Medien
Führung und Management
Wissen und Kompetenz
Agiles Arbeiten und Führen
Workshops mit Mitarbeitern / Führungskräften

KMU, bis 249 Mitarbeiter, können ESF-Fördermittel
für Prozessbegleitung und Beratung beantragen.

Sie erhalten vom Programm UnternehmensWert Mensch plus
12 Beratungstage mit 80%iger Förderung.

Lassen Sie uns gemeinsam über Ihr Anliegen sprechen.
Wir beraten Sie gern: Kontakt.

Weitere Infos zum Projekt UnternehmensWert:Mensch plus:
Wer wird gefördert.